moderne touchkasse für
den einzelhandel

wichtige vorgänge immer im blick

Mit einer modernen Touchkasse für den Einzelhandel können Sie verschiedene Arbeitsschritte optimieren und haben alle wichtigen Vorgänge immer im Blick. Lernen Sie die innovativen Produkte von Limmersoft kennen.

Unsere Kassen sind modular aufgebaut und ganz auf die Bedürfnisse des modischen Einzelhandels zugeschnitten. Der automatische Datenaustausch mit unserer Warenwirtschaft findet entweder permanent oder mindestens einmal täglich statt. Die Warenwirtschaft liefert Artikel-, Kunden-, Bestands- und Personalinformationen an die Kasse. Die Kasse stellt das Journal zur Verfügung, damit jeder Kassenvorgang des Tages in der Warenwirtschaft verbucht werden kann. Zusätzlich werden Belegnummern für Vorgänge wie “Auswahlen“, “Gutscheine“, “Lieferscheine“ und “Kredite“ in der Kasse verwaltet. Diese Belege erhalten einen Barcode, der so aufgebaut ist, dass alle Belege in allen anderen Filialen auch erkannt werden.

Um Ihre Mitarbeiter im Umgang mit unserer Touchkasse für den Einzelhandel fit zu machen, können Sie bei uns eine Schulung buchen, die als Individual- oder Gruppenschulung angeboten wird. Kontaktieren Sie uns für weiterführende Informationen, wir beraten Sie gerne.

Datenblatt der Kasse (PDF)

Touchkassen

PREMIUMKASSE

für 24/7 einsatz

Die erste Wahl ist unsere Premiumkasse. Hier gibt es keine beweglichen Teile: keine Lüfter keine Festplatten. Damit ist diese Kasse für den sog. 24/7 Einsatz bestens gerüstet. Wo sich nichts bewegt oder dreht (Festplatten) kann auch weniger kaputt gehen.

designerkasse

lüfterlos und wartungsfrei

Schicke Designerkasse. Völlig lüfterlos und wartungsfrei. Die Elektronik ist komplett im Fuß untergebracht.

Kombikasse

kombi-kasse zur gleichzeitigen nutzung der wawi

Diese Kasse ist zugleich als WAWI-PC einsetzbar. Enorme Leistung dank Atomprozessor, preiswert. Die Kasse hat lediglich einen Energieverbrauch von etwa 45 Watt.

Kasse mit bondrucker

All- in one kasse (PS-3124)

Geeignet für den Fall, dass Sie über nur wenig Platz verfügen. Auch in rot oder hellblau erhältlich. Geringe Leistungsaufnahme, Völlig geräuschlos (verfügt über keinen Lüfter oder bewegliche Teile)

kassensoftware

Aus dem hause limmersoft

Der Verkaufsvorgang an der Kasse sieht dann so aus - inkl. der Anzeige von Artikelbildern.

Kassensoftware

Kassensoftware LS-600T
Startmenü

Das Startmenü der Touchkasse LS-600T

kassiervorgang

Jeder Kassiervorgang wird hier gestartet

Verkaufsvorgang

Übersicht über einen Verkaufsvorgang

zahlungen

Bis zu 20 verschiedene Zahlungen können hier miteinander kombiniert werden. Es werden vier Gutscheinarten unterschieden, die wahlweise auch als Rabatt verbucht werden können (Bonus- und Werbegutschein).

detailsuche

Über die Detailsuche lassen sich zB Bons finden, in denen eine bestimmte PLU oder Warengruppe vorkommt. Aber auch alle Vorgangsarten wie zB alle Gesamtstornos lassen sich so finden.

kunden per kasse anlegen

An der Kasse lassen sich Kunden anlegen. Auch kann aus der Kundenadresse eine Email an den Kunden geschrieben werden. ferner können über einen Kartendrucker direkt Kundenkarten personalisiert werden.

kundeninformationen

Alle relevanten Informationen zum Kunden sind an der Kasse verfügbar. Die Warenwirtschaft und die Kasse haben immer die gleichen Daten.

Kassenberichte

Die Kassenberichte sind sehr übersichtlich und lassen sich jederzeit an der Kasse wieder aufrufen und nochmals ausdrucken.

JOURNAL

Das Journal kann sowohl am Bildschirm betrachtet, als auch über den Bondrucker ausgegeben werden. Auch die Journale sind jederzeit wieder aufzurufen, selbst Monate oder Jahre zurück.

digitales journal

das Journal kann sowohl am Bildschirm betrachtet, als auch über den Bondrucker ausgegeben werden. Auch die Journale sind jederzeit wieder aufzurufen, selbst Monate oder Jahre zurück.

detailansicht je bon

Jeder Bon kann hier im Detail betrachtet werden. Der Aufruf ist aus der Bonsuche oder vom Kundenkonto aus möglich. Auch das Bonstorno wird von hier aus gestartet

bons

Alle Bons bleiben gespeichert und können nochmals aufgerufen und gedruckt werden

praxisbeispiele

Praxisbeispiel #1
Praxisbeispiel #2
Praxisbeispiel #3
Praxisbeispiel #4
Praxisbeispiel #5
Praxisbeispiel #6
Praxisbeispiel #7
Praxisbeispiel #8
Praxisbeispiel #9
Praxisbeispiel #10
Praxisbeispiel #11
Praxisbeispiel #12